Aktuelles

Nefesch Trio
Jeanette Pitkevica, Violine
Gulnora Alimova, Klavier
Jerar Yuzengidzhyan, Violoncello

Kartenreservierungen bitte  
per Mail: kultur-hirschberg@gmx.de
oder unter +49 157 82522443
Bitte hinterlassen Sie bei telefonischer Kartenreservierung ggf. eine Nachricht auf dem
Anrufbeantworter.


In Kooperation mit der Wanderausstellung „Stadt, Land, Heimat – unsere Metropolregion Rhein-Neckar“ in der Rathausgalerie in Hirschberg findet gleichzeitig im Dachgeschoss der Galerie eine Fotoausstellung mit zwei Fotografen statt, die sich bei ihrer Motivsuche ebenfalls auf unsere Region konzentrieren.

Die Fotos der Hirschberger Künstlerin Jo Goertz zeigen authentisch das Hier und Jetzt. Die Geschichten, die sie erzählt, spiegeln die Kunst der Schöpfung wider. Ihre Momentaufnahmen weisen auf Dinge hin, die der schnelle Betrachter meist übersieht. Ihre Bilder sind ehrlich; eine Verfremdung durch den Computer findet nicht statt. Ihre Menschenporträts stellen keine Maske zur Schau, sondern nähern sich dem Inneren des Menschen mit seinen Gedanken und Gefühlen. Sie offenbaren letztlich einen Blick in die Seele.

Walter Spagerer aus Mannheim arbeitete nach seinem Kunststudium an der Kunstakademie in Karlsruhe 20 Jahre lang als Kunsterzieher in Mannheim und beschäftigte sich intensiv mit der Fotografie. Nach einem umfangreichen Werk „normaler“ Fotografien mit einem Schwerpunkt auf Landschaften entstanden in den letzten 15 Jahren eine große Anzahl von Scanografien.

Spagerer ist ein Pionier dieser Technik des Fotografierens mit dem Scanner.

Hierzu lässt er auf die Glasplatte des Scanners eine eher zufällige Anordnung von Blumen und Pflanzen fallen und scannt sie ein. Anschließend folgen umfangreiche Transformierungen im Computer. Erst dann wird gescannt.

Das Endergebnis birgt erstaunliche Facetten. So entstehen grafisch klare Konturen eines Löwenzahns als ikonisches Sinnbild der schönen Naturform.

Die Fotoausstellung des Kulturfördervereins in der Rathausgalerie wird am Samstag, den 4. Februar 2023 um 19 Uhr eröffnet. Karlheinz Treiber wird die Grußworte sprechen, Jo Goertz wird in die ausgestellten Arbeiten einführen.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.