Kalender

Apr
26
Do
2018
Rätsel mittelalterlicher Symbole ____________________________ Bildvortrag von Dr. Fritz Reichel
Apr 26 um 20:00


Der Kulturförderverein Hirschberg e. V. lädt am Donnerstag, den 26. April 2018 um 20 Uhr zu einem Bildvortrag in die Alte Synagoge, Hauptstraße 27, 69493 Hirschberg, ein.

 

Warum sieht man auf einem Kapitell in der Kirche von Autun, das die Flucht nach Ägypten darstellt, den Esel auf einem Räderband laufen?

Diese Frage beschäftigt die Kunstgeschichte bis heute.

Und warum findet man im Alten Testament schon die Evangelistensymbole Löwe, Stier, Adler und Mensch?

So skurril und unerklärlich die Rätsel der mittelalterlichen Symbolik auch anmuten, sie dienen niemals dem Selbstzweck, sie sind nie als reines Dekor gedacht, sie haben immer einen tieferen christlichen Sinn.

Was dem Menschen des Mittelalters geläufig schien, ihm als zumeist leseunkundigen Laien als Schlüssel zum Weltverständnis seiner Zeit diente, erschließt sich uns heute erst, wenn wir den Schlüssel zum Verständnis des mittelalterlichen Weltbildes hinterfragen.

Der Vortrag von Dr. Fritz Reichel versucht, sich diesem Weltbild mit zahlreichen Bildbeispielen zu nähern, um uns einen Einblick in diese ferne Welt zu vermitteln.

Mai
6
So
2018
Konzert der Musik- und Singschule Heidelberg _______________________ Stipendiatenkonzert
Mai 6 um 18:00

Der Kulturförderverein lädt alle Musikfreunde zum

Stipendiatenkonzert

am Sonntag, den 6. Mai 2018 um 18 Uhr in die
Alte Synagoge in Hirschberg, Hauptstraße 27 ein.

Schon seit einigen Jahren veranstaltet der Kulturförderverein Hirschberg e. V. erfolgreich Stipendiatenkonzerte in Kooperation mit der Förderstiftung der Musik-und Singschule Heidelberg und der Dr.-Ursula-Perkow-Stiftung Streichquartette.

Auch 2018 wird jungen Solistinnen und Solisten in der Alten Synagoge Leutershausen ein Podium geboten, um ihr Können präsentieren zu können.

Es ist ein Genuss für das Publikum, das sich bei den bereits zurückliegenden Stipendiatenkonzerten stets über die Spielfreude und Begabung der jungen Talente begeistert gezeigt hat.

Erneut erwarten die Musikfreunde am Sonntagabend ein abwechslungsreiches Programm und sicherlich wieder beeindruckende Leistungen junger Musiker.

Diesen Darbietungen kann das musikinteressierte Publikum kostenlos lauschen.

Die Veranstalter erbitten beim Ausgang eine Spende als Unkostenbeitrag.

 

Es ergeht eine herzliche Einladung zur Teilnahme.

Jun
10
So
2018
Ebonit-Saxophone-Quartet _______________________ Meister und Gesellen
Jun 10 um 18:00

DCC 2016 Photo: Marco Borggreve

Das Ebonit Saxophone Quartet aus Amsterdam ist ein junges, inspiriertes Ensemble, das der Kammermusikwelt durch kreative Programme und eindrucksvolle Interpretationen eine ganz persönliche Note verleihen will.

Freuen Sie sich mit uns auf Meister und Gesellen 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Streichquartett in C-Dur, KV 157 „Mailänder Quartett“ (arr. Ebonit)

  1. Allegro
  2. Andante
  3. Presto

Maurice Ravel (1875-1937)
Tombeau de Couperin (arr. Ebonit/Christoph Enzel)

  1. Prélude
  2. Fugue
  3. Forlan
  4. Rigaudon
  5. Menuet
  6. Toccata

– Pause –

Joseph Haydn (1732-1809)
Streichquartett in f-Moll, op. 20 Nr.5 (arr. Ebonit)

  1. Moderato
  2. Minuetto
  3. Adagio
  4. Finale: Fuga a due Soggetti

Mieczyslaw Weinberg (1919-1996)
Aria, op. 9 (arr. Ebonit)

Mieczyslaw Weinberg (1919-1996)
Streichquartett Nr. 5, op. 27 (arr. Ebonit)

3. Scherzo